product icon

Lassen sich Überprüfungen der Darkweb-Überwachung manuell starten?

    Nach der Aktivierung durch den LastPass-Endbenutzer oder den LastPass-Administrator (für LastPass Business Konten) ist die Überwachung des Dark Web eine ständig aktive Funktion, daher ist es nicht möglich, manuell einen Scan durchzuführen, um Ihre E-Mail-Adressen auf Sicherheitsverletzungen zu überprüfen.

    Das bedeutet, dass LastPass die E-Mail-Adressen in Ihrem Vault rund um die Uhr überwacht, und wenn sie in der Datenbank der verletzten Konten gefunden werden, werden Sie per E-Mail-Benachrichtigung und als Warnung zur Überwachung des Dark Web im Security Dashboard informiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über weitere Details zur Sicherheitsverletzung und unsere empfohlenen nächsten Schritte. So können Sie auf Warnmeldungen der Darkweb-Überwachung reagieren.

    Einschränkungen

    Hinweis: Diese Funktion ist für LastPass Free-Benutzer nicht verfügbar. Hier erfahren Sie, wie Sie auf LastPass Premium upgraden oder die Abonnements und Preise von LastPass anzeigen können, um Informationen zum jeweiligen Funktionsumfang zu sehen.
    Hinweis: Es werden nur 100 E-Mail-Adressen überwacht. Sie können starten, stoppen oder neue E-Mail-Adressen hinzufügen, die Sie überwachen lassen möchten.
    Einschränkung: Wenn Sie über ein Konto für LastPass Teams oder LastPass Business verfügen, sind solche Aktionen möglicherweise eingeschränkt oder verboten, weil Ihr LastPass-Administrator entsprechende Richtlinien aktiviert hat.