HELP FILE


SCIM-Bereitstellung für LastPass mit Azure-Active-Directory einrichten

Unsere Azure-Active-Directory-Integration macht es IT-Administratoren leicht, von der sicheren Verwaltung der LastPass-Business-Konten zu profitieren. Sie können sich Kontoanforderungen anzeigen lassen und dann die Integration einrichten und konfigurieren.

Die Integration von LastPass Business und Azure AD bietet folgende Vorteile:
  • sichere Konfiguration und Bereitstellung von LastPass
  • Automatisierte Bereitstellung von LastPass-Benutzerkonten
  • Benutzeraufhebung in Echtzeit für LastPass-Benutzerkonten
  • Synchronisierung von Gruppen, um Benutzern Richtlinien und freigegebene Ordner zuzuweisen

Kontoanforderungen

Die Synchronisierung Ihres Azure-Active-Directory mit LastPass erfordert Folgendes:

  • Ein Premium-Tarif-Abo für Microsoft Azure-Active-Directory
  • Eine aktive Testversion oder ein kostenpflichtiges Abo von LastPass Business
  • Ein aktiver LastPass-Business-Administrator (wird beim Aktivieren Ihrer Testversion oder des kostenpflichtigen Abos benötigt)

Der für die Integration von LastPass in Azure-Active-Directory verwendete SCIM-Endpunkt erfordert keine Softwareinstallation.

Diese Integration lässt nicht zu, dass sich Benutzer mit ihrem Azure-Active-Directory-Zugangsdaten bei LastPass anmelden. Nach Abschluss der unten aufgeführten Schritte zur Einrichtung des Kontos muss der Benutzer ein separates Master-Passwort erstellen und speichern, um sich bei LastPass anzumelden, mit dem der eindeutige Verschlüsselungsschlüssel für den LastPass-Vault erstellt wird.

Allerdings unterstützt LastPass die Verbundanmeldung mit Azure-Active-Directory, wodurch sich Benutzer über ihr Azure-Active-Directory-Konto bei LastPass anmelden können. Um die Verbundanmeldung mit Azure-Active-Directory einzurichten, lesen Sie bitte den Artikel Verbundanmeldung mit Azure Active Directory für LastPass einrichten.

Einrichten und konfigurieren

Führen Sie alle Schritte im nachstehenden Abschnitt aus, um Ihr LastPass-Business-Konto mit der SCIM-Bereitstellung zu registrieren und in Azure-Active-Directory zu integrieren.