HELP FILE

Vertrauenswürdiges Gerät verifizieren

    Führen Sie diese Schritte aus, um Ihr LastPass-Konto zu schützen.

    Warum fordert mein zuvor vertrauenswürdiges Gerät zur Verifizierung auf?

    Datenschutz und Sicherheit unserer Benutzer haben bei LastPass stets Priorität. Als Sicherheitsmaßnahme wird LastPass regelmäßig auffordern, sich bei ihren Konten anzumelden und ihre vertrauenswürdigen Geräte erneut zu verifizieren. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit Ihrem Master-Passwort bei Ihrem LastPass-Konto an und überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um Ihre vertrauenswürdigen Geräte erneut zu verifizieren.

    Zusätzliche Informationen zu vertrauenswürdigen Geräten finden Sie hier.

    Was ist, wenn ich nicht auf die LastPass-Verifizierungs-E-Mail zugreifen kann?

    Sie sollten sich an Ihren E-Mail-Dienstanbieter wenden, damit Sie wieder Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto erlangen. Nachdem Sie beim Zugriff auf Ihre E-Mail-Adresse unterstützt wurden, können Sie mit der Verifizierung der vertrauenswürdigen Geräteverifizierung für LastPass fortfahren.

    Wenn Ihr E-Mail-Dienstanbieter Ihnen nicht hilft, wieder Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto zu erlangen, wenden Sie sich bitte an unser LastPass-Supportteam, damit wir alle möglichen Wege verfolgen können und Sie wieder Zugriff auf Ihr LastPass-Konto erlangen.

    Ich weiß mein Master-Passwort nicht mehr. Wie kann ich es wiederherstellen?

    Aufgrund unserer Sicherheitsinfrastruktur nach dem Zero-Knowledge-Prinzip kennt LastPass Ihr Master-Passwort nicht und kann Ihr Master-Passwort nicht zurücksetzen.

    Falls Sie Ihr Master-Passwort für LastPass einmal verlieren oder vergessen, gibt es verschiedene Methoden zur Kontowiederherstellung, um wieder Zugriff auf Ihren Vault zu erlangen.

    Weitere Informationen zur Wiederherstellung verloren gegangener Master-Passwörter finden Sie hier.

    Was hat LastPass versucht, um mein Konto zu schützen?

    LastPass schützt unsere Kunden durch viele verschiedene Verschlüsselungs- und Sicherheitsebenen, die wir eingerichtet haben, um Ihre Daten zu schützen. Ein starkes, eindeutiges Master-Passwort hilft zusätzlich beim Schutz Ihres LastPass-Kontos. Wenn ein LastPass-Benutzer ein Master-Passwort erstellt, wird ein eindeutiger Verschlüsselungsschlüssel erstellt, der auf dem Gerät des Benutzers lokal ist. Master-Passwörter werden niemals an LastPass gesendet oder für das Tool freigegeben. Ohne die Verschlüsselungsschlüssel verbleiben verschlüsselte Vault-Daten in einem verschlüsselten und im Wesentlichen nicht verwendbaren Status.

    Folgende Sicherheitsmaßnahmen sind auch implementiert und entworfen, damit Kundendaten geschützt sind:
    • Endpunktverschlüsselung: Die Verschlüsselung erfolgt auf Geräteebene, bevor sie mit LastPass synchronisiert wird, um einen sicheren Speicherort zu erhalten. Nur Benutzer können ihre vertraulichen Vault-Daten entschlüsseln.
    • 256-Bit-AES-Verschlüsselung: Dieser Algorithmus ist als unüberwindbar eingestuft. Es ist der gleiche Verschlüsselungstyp, der von führenden Banken und dem Militär verwendet wird.
    • TLS für sicheren Datentransfer: Auch wenn vertrauliche Daten bereits mit AES-256 Verschlüsselt wurden, wird die Verbindung mit LastPass durch das TLS-Protokoll gesichert, um die Daten des Benutzers noch besser zu schützen.
    • 100.100 Runden PBKDF2-SHA256-Hashing für Brute-Force Angriffe: Wir stärken das Master-Passwort und den Verschlüsselungsschlüssel gegen großangelegte Brute-Force-Angriffe, indem wir Vermutungen verlangsamen.
    • Privates Master-Passwort: Ihr Master-Passwort wird niemals in LastPass gespeichert. Dadurch wird sichergestellt, dass der Zugriff auf Ihre vertraulichen Vault-Daten sicher bleibt.
    • Zero-Knowledge-Modell: Verbundanmeldungsdienste von LastPass sollen sicherstellen, dass die Zugangsdaten des Benutzers nicht an LastPass und alle verschlüsselt gespeicherten Daten auf LastPass-Servern weitergegeben werden.