HELP FILE


Was passiert, wenn ich einen bereitgestellten Benutzer in Azure AD oder Okta umbenenne?

Derzeit unterstützen wir keine Änderung des Benutzernamens in LastPass.

Wenn Azure AD und Okta einen Benutzer in LastPass erstellen, melden wir ein knappes Ergebnis zurück. Danach erreicht Azure AD oder Okta den Benutzer über die folgende URL: scimapi/ /users/ . Zum Beispiel: scimapi/1234/users/345.

In Azure kann diese Scimid nicht geändert werden, da sie für diesen Benutzer eindeutig ist. Wenn Sie einen neuen LastPass-Benutzer mit der gleichen E-Mail-Adresse löschen und neu anlegen, würde das neue Konto eine andere eindeutige Scimid haben.

Anstatt einen Benutzer umzubenennen, weisen Sie ihm stattdessen neue Benutzer zu. Je nachdem, ob Sie Azure AD oder Okta verwenden, sind die Anweisungen für die Neuzuweisung unterschiedlich.

  • Melden Sie sich beim Azure AD- oder Okta-Administrationsportal an und befolgen Sie dann die folgenden Schritte.
    Das möchten Sie tun: Gehen Sie wie folgt vor:
    So weisen Sie Benutzer in Okta neu zu
    1. Entfernen Sie den Benutzer aus der zugewiesenen Gruppe/heben Sie die Zuweisung des direkt zugewiesenen Benutzers auf.
    2. Vergewissern Sie sich, dass das Konto auf der LastPass-Seite korrekt deaktiviert ist (falls der Benutzer in LP existiert).
    3. Fügen Sie den Benutzer der vorläufigen Gruppe hinzu bzw. ordnen Sie ihn direkt neu zu.
    4. Vergewissern Sie sich, dass das Konto auf der LastPass-Seite wieder korrekt aktiviert ist.
    So weisen Sie Benutzer in Azure neu zu
    1. Speichern Sie die Attributzuordnung und die Gruppen-/Benutzerzuordnungen.
    2. App löschen.
    3. Erstellen Sie die Anwendung mit der richtigen Attributzuordnung neu.
    4. Gruppen-/Benutzerzuweisungen neu erstellen.
    5. Wenn die Verbundanmeldung aktiviert war, sollte sie mit den Daten der neu erstellten App erneut konfiguriert werden.